(Weiter-)Entwicklung eines Bildungsnetzwerkes in der Bildungsregion Wuppertal

 

Auf der Basis eines Kooperationsvertrags zwischen dem Land Nordrhein-Westfalen und der Stadt Wuppertal ist das Regionale Bildungsbüro zur Unterstützung der Regionalen Bildungskonferenz und des Lenkungskreises eingerichtet worden.

Zu seinen Aufgaben gehören u.a.

  • Unterstützung und Beratung von Schulen in allen mit den Handlungsfeldern zusammenhängenden Fragen
  • Entwicklung von Konzepten, Vorlagen, Diskussionspapieren etc. für die Schulen und die Zusammenarbeit mit anderen Bildungspartnern
  • Mitarbeit bei der Erarbeitung der regionalen Bildungsberichterstattung
  • Mitarbeit bei der Aufbereitung des Auswertungsberichts zu SEIS (Selbstevaluation in Schule) für die interne Qualitätskontrolle in der Region
  • Sicherstellung der (horizontalen und vertikalen) Vernetzung der schulischen und außerschulischen Institutionen und Partner im Zusammenhang mit den in den Handlungsfeldern benannten Bereichen

Die vorrangigen Handlungsfelder erstrecken sich auf

  • Weiterentwicklung und Ausbau von Ganztags- und Betreuungsangeboten
  • Sprachförderung von Kindern und Jugendlichen
  • Neukonzeption einer Förderschulentwicklungsplanung mit stärkerer Öffnung zur Inklusion und der Möglichkeit der Einrichtung von Kompetenzzentren - als einer Maßnahme - zur Gewährleistung eines regionalen Gesamtkonzepts sonderpädagogischer Förderung in Wuppertal
  • Weiterentwicklung des regionalen Übergangsmanagements an den Schnittstellen Elementar-/Primarbereich, Primarstufe und in die Sekundarstufe I und II sowie in das Studium und den Beruf
  • Unterstützung und Beratung der Schulen im Prozess der Weiterentwicklung zu Eigenverantwortlichen Schulen

 

Startseite Bildungsserver Wuppertal | Sitemap | Archiv | Kontakt | Impressum |